Offizielle Internetpräsentation der IHK Saarland



 Motiv: © Fiedels - Fotolia.com

Motiv: © Fiedels - Fotolia.com

Kennzahl: 19.12598

Okinlab GmbH mit der Software form.bar gewinnt im Unternehmenswettbewerb KfW Award GründerChampions 2016 für das Saarland


Die Okinlab GmbH mit ihrer Software form.bar ist Landessieger Saarland im bundesweiten Unternehmenswettbewerb KfW Award GründerChampions 2016. Der Preis wird im Rahmen der Deutschen Gründer- und Unternehmertage (deGUT) vergeben. Die feierliche Prämierung findet am 6. Oktober im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie in Berlin statt.

Das Unternehmen, gegründet von Alessandro Quaranta und Nikolas Feth, hat mit form.bar eine intuitive 3D-Webanwendung für frei formbare Möbel nach Maß entwickelt. Dank eines Algorithmus, der sich an den Formen der Natur orientiert und dem Kunden beim Gestalten seines Wunschmöbels unterstützt, kann sich jeder ganz einfach und ohne technische Vorkenntnisse online sein persönliches Möbel designen. Das innovative und weltweit einzigartige automatisierte Verfahren ermöglicht die Fertigung mittels CNC-Fräsen bei regionalen Schreinern. Regale, Sideboards, TV-Racks, Raumteiler, Sitzbänke und viele weitere Wunschmöbel können so in Kundennähe zu bezahlbaren Preisen realisiert werden. Auch der Aufbau ist denkbar einfach, da die Möbel über ein simples Stecksystem zusammengebaut werden. Das Unternehmen nutzt damit die Möglichkeiten der Digitalisierung sowie die Fertigungsflexibilität der Maschinen und vernetzt die Kundenwünsche direkt mit dem Schreiner vor Ort. Die aus Holzwerkstoffen gefrästen und in handwerklicher Meisterqualität veredelten Unikate gelangen somit über kurze Wege zum Kunden. Mit form.bar erstellte Möbel sind daher nicht nur funktional und ästhetisch, sondern auch nachhaltig.

Alessandro Quaranta: „Die Zeit standardisierter Möbel vom Fließband geht zu Ende. Möbel sollen sich an uns anpassen, nicht umgekehrt. Individuell designte Möbel optimieren nicht nur den Wohnraum und stellen so jedem Menschen mehr Lebensraum und damit mehr Lebensqualität zur Verfügung, sie sparen auch einen Großteil des bei der konventionellen Möbelproduktion verwendeten Materials ein, indem nur dort Material eingesetzt wird, wo es gebraucht wird. Das ist nicht nur ergonomisch sinnvoll, sondern auch umweltschonend. Die Auszeichnung als GründerChampion ist für uns eine großartige Anerkennung und bekräftigt uns weiterhin darin, den Zugang zu den neuesten Produktionstechnologien zu öffnen und sie für jeden einzelnen direkt nutzbar zu machen.“

Okinlab erhält 1.000 Euro als Preisgeld. Außerdem qualifiziert sich das Unternehmen automatisch für den Bundessieg, der mit weiteren 9.000 Euro dotiert ist und auf der feierlichen Gala am Abend des 6. Oktober im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie vergeben wird. Zudem wird vom Auditorium an jenem Abend ein Publikumspreis (5.000 Euro) vergeben.

Der Titel „GründerChampion“ ist eine Qualitätsauszeichnung für junge Unternehmen. Die GründerChampions 2016 wurden von einer Jury mit erfahrenen Vertreterinnen und Vertretern aus Politik und Wirtschaft, Landesförderinstituten sowie Industrie- und Handelskammern ausgewählt. Bewertet wurden die Geschäftsideen nach ihrem Innovationsgrad, ihrer Kreativität und der Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung. Maßgeblich für die Auszeichnung war auch, wie umweltbewusst die Umsetzung erfolgte und ob Arbeits- und Ausbildungsplätze geschaffen oder erhalten wurden. Unternehmen aller Branchen ab dem Gründungsjahr 2011 konnten sich bewerben.

Mit der Vergabe des Awards möchte die KfW sowohl die erfolgreichen Gründerinnen und Gründer auszeichnen, als auch dazu beitragen, dass der Schritt in die Selbstständigkeit mehr öffentliche Anerkennung erfährt.
Über die KfW: Die KfW Bankengruppe unterstützt die deutsche Wirtschaft mit einem breiten Förderangebot. Beispielsweise bietet sie für Gründer u. a. den ERP Gründerkredit StartGeld für Darlehenssummen bis zu 100.000 Euro und den ERP Gründerkredit Universell für größere Volumina an.

Über die deGUT: Die deGUT ist die größte Messe rund um Existenzgründung und Unternehmertum in Deutschland. Sie findet am 7. und 8. Oktober 2016 in der ARENA Berlin in Treptow statt. Veranstaltet wird die deGUT von der Investitionsbank Berlin (IBB) und der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB). Förderer der deGUT sind die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung in Berlin und das Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg. Schirmherr ist der Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Sigmar Gabriel.

Pressekontakt: deGUT-Pressebüro / KfW-Award GründerChampions, Carmen Vallero, Friedrich-Ebert-Straße 91, 14467 Potsdam, Tel.: 0331 / 231 890-20, E-Mail: presse@degut.de